Liebesschlösser an Hamburgs Brücken und Geländern

Liebesschlösser an Hamburgs Brücken und Geländern

Initialen in Bäume ritzen war gestern. Seit einigen Jahren verewigen sich Pärchen lieber mit Liebesschlössern an Hamburgs Brücken und Geländern.

Viel finden es romantisch und für so manch eine Hamburger Behörde ist es ein Ärgernis: Richtig, die Rede ist von sogenannten Liebesschlössern die immer mehr Brücken und Geländer in der Hansestadt zieren. Eigentlich sind es gewöhnliche Vorhängeschlösser, jedoch graviert mit Kosenamen und dem Datum des Liebesbeginns. Nachdem befestigen des Liebesschloss wird der dazugehörige Schlüssel im Wasser versenkt, so will es der Brauch.

Wo genau der Brauch herkommt ist ungewiss, vermutlich aus Italien. Fakt ist jedoch, dass man Liebesschlösser mittlerweile in jeder großen Metropole findet, so auch in Hamburg. Die Wilhelminen-Brücke und die Rathausschleuse gelten hier für Liebesschlösser-Romantiker als besonders beliebt.

Die beliebtesten Brücken und Geländer für Liebesschlösser

Wer ein Liebesschloss befestigen möchte, auch wenn es vermutlich nicht für alle Ewigkeit hält – hier die beliebtesten Brücken und Geländer in Hamburg:

✖ Michaelisbrücke in der Neustadt

✖ Schwanenwikbrücke an der Außenalster (Karte via Google Maps)

✖ Wilhelminenbrücke in der Hamburger Speicherstadt (Karte via Google Maps)

✖ Fährhausbrücke in Winterhude

Rathausschleuse direkt am Rathausmarkt

Liebesschlösser haben Hamburg im Sturm erobert und die Michaelisbrücke in Hamburg ist DIE BRÜCKE für Hamburger Liebesschlösser geworden ─ wir wünschen viel Freude & Erfolg beim befestigen Eurer Liebesschlösser.